Healing Horses

Kopie von kleine Herde 1

Healing Horses ist eine Methode mit der sich der Mensch, im Spiegel der Pferde, selbst erfährt.

Im Mittelpunkt dieser Methode steht der Mensch selber, der mit Hilfe der Pferde einen veränderten Zugang zu sich selbst bekommt. Die Pferde stehen als Synonym für das Leben und fungieren als Spiegel der Gedanken und Gefühle, der energetischen Potentiale und der nonverbalen Kommunikation.  In der Begegnung mit den Pferden werden Körperhaltungen, Gedanken und Gefühle bewusster und klarer. Es ist ein Weg der Bewusstwerdung und damit des Heilwerdens – einengende oder krankmachende Muster können so oftmals erkannt und dann gelöst werden.

Pferde akzeptieren uns so wie wir sind und helfen uns die Kraft die in uns steckt zu nutzen. Durch die Pferde werden Kräfte frei, die zu neuer Vitalität und Kreativität, zu einem inneren Einklang sowie zu neuer Stärke führt. Das bedeutet  innere Harmonie, Autonomie, Selbstbewusstsein und Selbstwirksamkeit.

 Mit Healing Horses gelingt es die innere Stimme zu hören, auf Herzensebene zu kommunizieren, zu sich selbst zu stehen, kreativ zu handeln anstatt nur zu reagieren, mit allen Sinnen zu leben und klar zu denken.

 

Healing Horses hilft:

     Die Kommunikation auf allen Ebenen zu verbessern

     Grenzen und Freiräume wahrzunehmen und sich für den Alltag zu festigen

     Beziehungsmuster und –fallen zu erkennen und zu verändern

     Die Selbstwahrnehmung und das Körperbewusstsein zu verbessern?

      Sich zu erden und so zum „Fels in der Brandung“ zu werden

      Ihre Gedanken zu ordnen und sich über ihre Gefühle klar zu werden.

      Den ursprünglichen Lebensrhythmus wieder zu erkennen

      Sehnsüchte, Wünsche und neuen Perspektiven zu erforschen

 Erfahrung mit Pferden ist nicht notwendig!

 Pferde helfen uns, die Schönheit, Kraft und Noblesse unseres eigenen Geistes wiederzufinden. (Linda Kohanov)

Healing Horses wurde entwickelt von Alexandra Rieger www.raidhohealinghorses.com

 

Angebote

Einführung und Begleitung zur professionellen Healing Horses Ausbildung

Sie einen erhalten einen ersten theoretischen Einblick in das Konzept der Ausbildung. In praktischen Übungen erfahren Sie wie  die Chakrenaktivierung im Umgang mit den Pferden funktioniert.

Selbsterfahrung

Nach dem siebenstufigen Konzept der Healing Horses Ausbildung werden die sieben Hauptenergiezentren aktiviert. Sie erfahren im Umgang mit den Pferden mehr über eigene seelische Verstrickungen und deren Veränderung. Ein Selbstheilungsprozess wird in Gang gesetzt und hilft in den persönlichen Lebensfluss zu kommen. In der Arbeit mit Menschen hilft Ihnen die Selbsterfahrung, Probleme und Konflikte des Klienten oder Patienten besser zu verstehen und zu begleiten.

Begonnen wird mit der ersten Stufe, wo es darum geht sich im Hier und Jetzt zu verankern, Grenzen zu setzen und Grenzen zu wahren, Freiräume zu etablieren, erste Schritte aus den Konditionierungen zu  gehen.

In der zweiten Stufe stehen  die Gefühle, die Kreativität sowie Beziehungsmuster im Mittelpunkt. Der Kontakt zur Gefühlswelt und die Entwicklung von Bewusstsein für die Botschaften die hinter den Gefühlen stehen, stehen im Vordergrund.

Selbstbestimmung, Selbstachtung, Vitalität, Kraft und persönliche Macht sind Inhalt der dritten Stufe.

Das Herzchakra – die vierte Stufe basiert auf den Themen Selbstakzeptanz, Partnerschaft, Würde und Respekt. Die Kommunikation ist der Inhalt der 5. Stufe.

Mit Intuition und „der inneren Stimme folgen“ beschäftigt sich die 6. Stufe.

In der 7. Stufe geht es schließlich um das Leben, ganz im Hier und Jetzt – die Kraft der Gegenwart.

Geeignet ist der Selbsterfahrungsprozess mit den Pferden vor allem für Lebensberater, Energetiker, Psychologen, Psychotherapeuten und Menschen, die einen/den spirituellen Übungsweg wählen.

Kopie von Domenica 075

Keine Kommentare möglich.